Paul Ole Borsdorf

 

 

Allgemein:

Alter: 13
Beruf: Schüler
Modellflug seit: 2011
F3J seit: 2017
Eingesetztes Modell: NEXT, ZORCA
Fernsteuersystem: Multiplex
Erfolge:

2015: Deutscher Jugendmeister F3-RES
2016: 4. Platz Jugend F3-RES DM Dillingen
2017: 2. Platz Jugend F3-RES DM Blankenburg
2018: 3. Platz Jugend F3J DM Riesa
         2. Platz Jugend F3-RES DM Laucha
         Qualifikation zur F3J Nationalmannschaft 2019

2019: 1. Platz F3J Mannschaftseuropameisterschaft
          8. Platz Einzelwertung F3J Europameisterschaft
          2. Platz Jugend F3-RES DM Dachau

 Fragen:

Wie kamst du zum F3J? Den  Einstieg in die Wettbewerbsfliegerei habe ich durch die RES Modellflugklasse gemacht.
Wo war dein erster Wettbewerb und was sind deine Erinnerungen? Mein erster F3J Wettbewerb war 2017 in Nancy (Frankreich) Es war viel größer als ein RES Wettbewerb und deshalb ziemlich ungewohnt. Erstens mit viel größeren Modellen zu fliegen und zweitens andere Leute kennen zu lernen. Abgeschlossen habe ich den Wettbewerb mit dem dritten Platz in der Jugendwertung.
Was war dein persönliches Wettbewerbshighlight? Als wir bei dem F3J Wettbewerb in Babenhausen mit ganz vielen Modellen in einem riesigen Pulk zusammen flogen, so dass ein Auseinanderhalten schwierig war und volle Konzentration gefordert war
Betreibst du noch einen anderen Sport? Fahrrad fahren, Fußball, Trampolin
Warum betreibst du F3J Modellsport? Weil F3J ein ehrgeiziger Sport ist und im Team Spaß macht
Was fliegst du sonst noch für Modelle? Zorca Elektro, Club Libelle, Picachu, Kunstflugmodelle und Schaumwaffeln